Bürgermeisterhaus - Kultur in Essen (Konzerte, Ausstellungen, Literatur)











 


 
Konzerte - Veranstaltungen - Termine
Mit Kartenreservierung

Kartenpreise: Erwachsene 15,00 € - ermäßigt 5,00 € 
Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten bis 26 Jahre, und Arbeitslose
für Veranstaltungen des Bürgermeisterhauses außer dem Silvesterkonzert.
Schwerbehinderte ab 70% Beeinträchtigung und deren Begleitung (sofern das Merkzeichen "B" im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist) erhalten ebenfalls ermäßigten Eintritt.
Kartenpreis für das Literaturcafé: 10 € - keine Ermäßigung

Kartenreservierung: Die Karten können telefonisch oder per E-mail reserviert werden und  
liegen bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn für Sie bereit.


Datum Vorstellung

September 2018             



Informationen zum Gitarrenfestival-Ruhr unter
www.gitarrenfestival-ruhr.de

Neuer Tangokurs vom 18.09. – 09.10.
Siehe Monat September


 



AKTUELLE AUSSTELLUNG oT - drei photographen und zwei maler
Connie Blüm - Alexander Fichtner - Sandra Kunce-Haurand - Bernhard Rieks - Elke Schmidt
VERNISSAGE:  Sonntag, 01. Juli 2018  |  11:00 - 13:00 Uhr
ihr context: die akademische zeit. alles andere, in summa: diversitäten.
gemeinsam sind ihnen phänomene im allgemeinen, phänomene im ästhetischen, phänomene im spröden, im häßlichen, im moment und im visionären.
Ausstellungsende: 29. Juli 2018  |  Termine nach Vereinbarung




TANGO tanzen lernen
Neuer Tangokurs vom 20.11.2018 – 18.12.2018
Siehe Monat https://buergermeisterhaus.de/bilder/pfeil.gif November


Ausstellungsende:
07. Oktober 2018 

Termine nach Vereinbarung


VERNISSAGE zur Ausstellung von Gabriele Musebrink
Intuitive Prozessmalerei
Für die Präsentation im Bürgermeisterhaus wählt Gabriele Musebrink Bilder aus, die für ihre letztjährigen Malweisen des ‚process painting of intuitive power’ charakteristisch sind und die sich auf Reisen oder Inspirationen zu Landschaften oder Transformationsprozessen in der Natur im weitesten Sinne beziehen.
Es sind in ihnen die Reise zu den Tibetern und dem Besuch des Dalai Lamas im Norden Indiens, die Trekkingtouren im Himalaya, die Reise in das Buddhistische Bhutan und die Reisen nach Norwegen wieder zu finden. Noch im Mai diesen Jahres bezeichnete eine Kunstkritikerin ihre Arbeiten als ein ‚Erzählen von geistigen Landschaften’. Es ginge ihr um die ‚göttliche Essenz des Seins, der Liebe, die eine Kommunikation nach sich ziehe, die auf der Materialebene bereits beginne und Freiheit erfahrbar mache.’


Mittwoch, 26.09.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
Frauen, Fische, Fjorde von Anne Siegel
1949. Auf Islands Bauernhöfen herrscht akuter Frauenmangel, während in Deutschland auf einen Mann fünf Frauen kommen. Hunderte von ihnen entschließen sich, nach Island zu emigrieren. Ihre Motive sind so unterschiedlich wie ihre Biografien. Anhand ausgewählter Lebenswege zeichnet Anne Siegel spannende Schicksale nach. Sensibel und mitreißend schildern die heute betagten Frauen, wie sie überwältigt wurden von der Gastfreundschaft der Bewohner und der Wildheit der Natur; wie sie als Landarbeiterinnen ein neues Zuhause fanden, Familien gründeten und für immer blieben ... 
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer Eintritt: 10 € – Bitte anmelden!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 27. September 2018
19:30 Uhr 



GITARRENFESTIVAL- RUHR im BÜRGERMEISTERHAUS
Aus  organisatorischen Gründen muss das Eröffnungskonzert von Haus Fuhr ins Bürgermeisterhaus verlegt werden !
Eröffnungskonzert mit dem Trio Cavalcade Project (Frankreich)
Mathias Duplessy, Poly-Instrumentalist  ·  Jérémy Jouve, Gitarre
Prabhu Edouard, Perkussion
Das Projekt “Cavalcade Tour” entstand während eines Konzerts anlässlich des Albumreleases der drei Musiker. Dieses Konzert im Café de la Danse hinterließ beim buntgemischten Publikum aus Liebhabern der Gitarrenmusik, der klassischen Musik und der World Music einen bleibenden Eindruck. Das Programm ist um das Gitarrenwerk von Mathias Duplessy aufgebaut, das die Weite der Natur und sein sehr persönliches Verhältnis zur voranschreitenden Zeit wiederspiegelt. Durch eine starke filmische Atmosphäre lädt uns der Komponist auf eine Reise von Spanien in die Mongolei ein.
Auf der Bühne spielt Jérémy Jouve Gitarre, während sich Mathias Duplessy der Gitarre, des Gesangs, des morin khuur (mongolisches Cello) und der Flöte bedient. Ergänzt wird das Duo durch den Perkussionisten Prabhu Edouard, ein Meister der Tabla, der schon große Namen der indischen Musik begleitet hat, u.a. Hariprasad Chaurasia, Laxmi Shankar, Magic Malik und Jordi Savall. Auf der Bühne wechseln sich Solos, Duos und Trios in stetiger Festlaune ab. Dabei nähren die Eleganz und Virtuosität des klassischen Spiels Jérémy Jouves die Kraft des durch Flamenco geprägten Spiels von Mathias Duplessy. Die mitreißende Energie, die von der Verschmelzung ihrer musikalischen Welten ausgeht, überträgt sich auf das Publikum und schafft einen Augenblick des Teilens von ungewöhnlicher Intensität!
Eintritt: 20 €  |  10 € ermäßigt

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischem Kulturzentrum


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 28. September 2018
19:30 Uhr



Kammermusik im BMH - Welt der Improvisation
Rupert Schnitzler, Klavier
Sein zweites Solokonzert widmet Rupert Schnitzler der Improvisation. Sozusagen ohne Netz und doppelten Boden wird der Musiker, der sich gleichermaßen im Jazz wie in der klassischen Musik zuhause fühlt, frei aus dem Moment heraus „fantasieren“, wie es auch bis in das 19. Jahrhundert hinein noch üblich war.
Von melodiösen Balladen bis hin zu atonalen Ausbrüchen über die gesamte Klaviatur ist alles möglich und erlaubt. Rupert Schnitzler kommt dabei dem Ideal des spontanen Kreierens ohne Einschränkungen und Urteile so nahe wie möglich und möchte Sie einladen, an diesem kreativen Schaffensprozess Teil zu haben.
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 29. September 2018 
19:30 Uhr



GITARRENFESTIVAL-RUHR zu Gast in der Marienschule Essen-Werden
(Marienschule; Brückstr. 108  ·  45239 Essen)
Lange Gitarren-Nacht mit internationalen Stars: „Fingerstyle-Masters“
Unter dem Motto „Fingerstyle-Masters“ findet die Gitarrennacht mit prominenten Protagonisten der Akustischen Gitarre statt. Mit dabei sind:

Pierre Bensusan (Frankreich)
Der gebürtige Algerier, der schon als 18jähriger Debütant den Grand Prix du Disque beim renommierten Jazz-Festival in Montreux gewann, weiß sein Publikum mit seinem virtuosen und eingängigen Mix aus Jazz, Folk und Worldmusic zu begeistern. Die Los Angeles Times würdigte ihn als „einen der weltweit einzigartigen und brillanten Veteranen in der Szene der Akustikgitarristen“.
Ian Melrose (Schottland)
Der in Berlin ansässige Ian ist einer der gefragtesten Akustik-Gitarristen der europäischen Musikszene. Ausgedehnte Tourneen führten ihn in die USA, nach Kanada, Italien, Norwegen, Großbritannien und Deutschland. Als Studiomusiker arbeitete er u.a. für Reinhard Mey und Clannad, mit denen er gemeinsam für das Studioalbum “Landmarks” 1999 einen Grammy erhielt.
Michael Langer (Österreich)
Der gebürtige Wiener studierte Klassische Gitarre in seiner Heimatstadt. Er ist erster Preisträger des „American Fingerstyle Guitar Festival“ und wurde in der „Ultimate Guitar Competition“ des „Guitar Player“ mit dem Titel „Best Acoustic Fingerstyle Guitarist“ ausgezeichnet. Darüber hinaus gibt er seit 30 Jahren Konzerte in vielen Ländern Europas, in den USA und in China und ist weltweit als Autor zahlreicher Lehrwerke bekannt.
Buck Wolters (Deutschland) 
Der Dortmunder Gitarrist ist ein Meister der Vielseitigkeit. Er studierte Klassische Gitarre an der Musikhochschule Westfalen/Lippe sowie Jazzgitarre und Komposition an der Amsterdamer Hochschule der Künste. Mit Auszügen aus seinem neuesten Album „Still my Guitar“, mit Rock- und Popklassikern der 60er und 70er Jahre, wird er den Abend musikalisch eröffnen und im weiteren Verlauf moderierend durch das Programm führen.
  Jam-Session: Nachdem im ersten Teil des Abends jeder Künstler einen ca. zwanzigminütigen Soloauftritt hatte, wird nach der Pause in unterschiedlichen Formationen, vom Duo bis zum Quartett gejammt. Man darf gespannt sein, was die Meister ihres Fachs dann spontan gemeinsam auf die Bühne bringen werden.
Eintritt: 30 €  |  20 € ermäßigt
  Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 30. September 2018
12:00 - 16:00 Uhr



GITARRENFESTIVAL-RUHR im BMH
GYPSY SWING WORKSHOP mit Joscho Stephan
Für alle, die den Gypsy-Swing aus erster Hand lernen und vertiefen wollen!
Folgende Inhalte der Rhythmusgitarre  werden durchgenommen:
Schlagtechnik und richtige Haltung der rechten Hand; Dämpfen mit der linken Hand, typische Akkorde des Gypsy Swing; Akzenteinwürfe a la Django Reinhardt
Im Bereich Sologitarre werden u.a. folgende Themen behandelt:
Plektrum- bzw. Anschlagtechnik; Fingersätze linke Hand; Genretypisches Improvisationsmaterial (Licks und Arpeggien etc.); Verzierungen (Vibrato, Triller etc.); Einsatz von Akkorden (z.B. im Intro oder auch beim Solieren)
Allgemein: Akkord- und Griffbrettübersicht; Tipps und Tricks zur Gehörbildung; richtiges Üben (u.a. mit Metronom, richtige Zeiteinteilung); Repertoirebildung
Die Techniken werden anhand eines Gypsy Swing Standards erklärt. Abweichend vom ausgeschriebenen Material werden im Unterricht viele der o.a. Inhalte behandelt.
Für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Nach der Anmeldung werden Tabulaturen und Audio Tracks zur Vorbereitung mit Anleitung verschickt.
Kosten: aktive Teilnehmer: 50 €  |  Zuhörer: 20 € (Tageskarte)

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 30. September 2018
19:30 Uhr



GITARRENFESTIVAL-RUHR im BMH
Joscho Stephan Quartett - Gypsy-Swing vom Feinsten!
Joscho Stephan, Sologitarre  ·  Günter Stephan, Rhythmusgitarre
Volker Kamp, Kontrabass  ·  Sebastian Reimann, Geige
Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing. Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Joscho Stephan versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing Adaptionen heraus zu ragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop liiert. Hier zeigt sich Stephans Stärke als kreativer Visionär. Und das begeistert das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen.
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Donnerstag, 04. Oktober 2018
20:00 Uhr



Schmitz im BMH - Live-Cartoon-Show mit Elias Hauck & Dominik Bauer
„Ist das noch Entspannung oder schon Langeweile“
Die Cartoons von Hauck & Bauer kennt man aus der Sonntags-FAZ, Titanic oder Spiegel Online. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die beiden live kennenzulernen. Und – davon sind sie überzeugt – „nur so lernt man uns richtig kennen.“ Bei dieser Cartoon-Show werfen Hauck & Bauer ihre Zeichnungen an die Wand und vertonen sie live mit verteilten Rollen. Die Frage ist, ob es das alles jetzt schlimmer oder schöner macht? Wie dem auch sei, auf jeden Fall macht es ungeheuren Spaß ...
Eintritt: 15 € |  keine Ermäßigung

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 06. Oktopber 2018
15:00 - 18:00 Uhr



Kunst & Psyche - Szenischer Vortrag
Väter und Söhne ... im Zeitenwandel ... zwischen Ideal und Tragödie
Eine Collage mit Gerd Wördehoff, Dipl. Psychologe/Psychoanalytiker (Bochum)
Henry Meyer, Schauspieler (Freiburg)  ·  Moderation: Klaus Branscheid
Die Geschichte idealer und desaströser Vater-Sohn Beziehungen mit ihren genealogischen Folgen bildet thematisch den Mittelpunkt dieser Veranstaltungen. Diese oft konflikthaften Beziehungsstrukturen werden auch anhand künstlerischer Ausarbeitungen in literarischen Texten und Schauspielszenen ins „Bild“ gesetzt.
Eintritt: 15 €  |  keine Ermäßigung

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 07. Oktober 2018
17:00 Uhr



„Es tönen die Lieder“ - Ein Mitsing - Nachmittag
Franziska Dannheim, Gesang & Carsten Linck, Gitarre
„Es tönen die Lieder ...“ mit Volksliedern rund um den Herbst. Alle, die Freude am Singen haben und aus dem reichen Schatz der Volkslieder bekannte auffrischen und neue kennenlernen möchten, sind zum Mitsingen eingeladen.
Eintritt: 5 €  |  keine Ermäßigung

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 10.10.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schröder (1/3)
Lore, eine kurz vor der Pensionierung stehende Bibliothekarin mit Sinnkrise, und Harry, ein pensionierter Architekt ohne literarisches Interesse, sind seit 40 Jahren verheiratet. Ihre Liebe ist im Alltag schon seit langem abhanden gekommen. Sie sind zur dritten Hochzeit ihrer in vieler Hinsicht gescheiterten Tochter mit einem reichen, aber wesentlich älteren Industriellen geladen. Wie Lore und Harry dieses Ereignis reflektieren – Lore kämpft mit Schuldgefühlen und Schuldzuweisung, Harry reagiert aggressiv und zieht sich zum Unkrautjäten zurück – das erzählt dieser in Dialogform geschriebene Roman. In ihrer Auseinandersetzung beginnt jedoch auch die Selbstreflexion und die Selbstkritik, und langsam nähern sie sich dabei wieder an und entdecken ihre Zuneigung neu.
Eine Geschichte übers Älterwerden, über Liebe und Tod.
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer  
Eintritt: 10 € incl. – Bitte anmelden!


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 11. Oktober 2018 
19:30 Uhr



CROSSOVER im BMH: Klassik trifft Jazz  - Cello trifft Vibraphon
Zeitreisen ... mit Anna Carewe, Violoncello und Oli Bott, Vibraphon
Mit der außergewöhnlichen Kombination Cello und Vibraphon auf einer Zeitreise von Alter Musik bis Neuer Musik mit Ausflügen zu Jazz und Improvisationen .... Kompositionen von Ciconia, Ortiz, Bach, Vivaldi, Grieg, Satie, Britten, Ellington und Piazzolla. Anna Carewe und Oli Bott spielen Musik ohne Grenzen: Ernste Musik, Unterhaltende Musik, Alte Musik, Neue Musik, Kompositionen und Improvisationen. Sie lassen die Grenzen zwischen den Genres und Epochen verschwinden und verführen das Publikum, neue Klänge zu genießen und bekannte Klänge neu zu erfahren.
Ein spannender und außergewöhnlicher Abend!
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 14. Oktober 2018
11:00 - 13:00 Uhr



VERNISSAGE zur Ausstellung „SUR * Face - Lesen in der Oberfläche“
Georg Pieron & Christoph Honig - Zwei Fotografen - ein Thema
Christoph Honig widmet sich in seinen Fotografien den Spuren des Gebrauchs, der Abnutzung und Verwitterung, die sich in Wandflächen, Hauswänden und Mauern eingegraben haben oder als Kratzer, Schrammen, Abschürfungen auf Stahlplatten grafische und malerische Strukturen hinterlassen.
Georg Pieron fotografiert gerne Menschen. Seine Portraits bleiben letztendlich nur „Abbildungen der Oberfläche“, in der sich persönliche Erlebnisse und Emotionen widerspiegeln und deren Ursprung, Ursachen sich nur erahnen lassen.
„Zeit“ wird in den Werken der beiden Künstler nicht verstanden als objektivierende, ordnende Konstruktion sondern als „Meine Zeit“, als individuell erlebte Geschichte. Ihre Spuren, Einflüsse, Hinterlassenschaften sind die einzigen Dokumente des Ereignisses, dessen Bedeutung, Anfang und Entwicklung wir nur erahnen können.
Ausstellungsende: 15. November 2018  |  Termine nach Vereinbarung


Mittwoch, 17.10.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schröder (2/3)
Lore, eine kurz vor der Pensionierung stehende Bibliothekarin mit Sinnkrise, und Harry, ein pensionierter Architekt ohne literarisches Interesse, sind seit 40 Jahren verheiratet. Ihre Liebe ist im Alltag schon seit langem abhanden gekommen. Sie sind zur dritten Hochzeit ihrer in vieler Hinsicht gescheiterten Tochter mit einem reichen, aber wesentlich älteren Industriellen geladen. Wie Lore und Harry dieses Ereignis reflektieren – Lore kämpft mit Schuldgefühlen und Schuldzuweisung, Harry reagiert aggressiv und zieht sich zum Unkrautjäten zurück – das erzählt dieser in Dialogform geschriebene Roman. In ihrer Auseinandersetzung beginnt jedoch auch die Selbstreflexion und die Selbstkritik, und langsam nähern sie sich dabei wieder an und entdecken ihre Zuneigung neu.
Eine Geschichte übers Älterwerden, über Liebe und Tod.
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer  
Eintritt: 10 € incl. – Bitte anmelden!


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 20. Oktober
11:00 - 18:00 Uhr


Sonntag, 21.Oktober
10:00 - 17:00 Uhr



WORKSHOP: Intuitive Malerei mit Ricarda Laber
Thema: „Weiß auf .... schwarz? Wie die Strahlkraft der Farbe Weiß am besten zur Geltung kommt.“
In Ricarda Labers Bildern kommt die Liebe zu Natur und Landschaft zum Ausdruck, entdeckt man viele Schichten und unterschiedliche Strukturen. Zum Thema schreibt sie: „In dem zweitägigen Workshop beschäftigen wir uns mit den Fragen: wie bringen wir Licht in unsere Bilder und wie erhöhen wir die Strahlkraft und Intensität der Farbe Weiß “.
Kosten: 160 € + Materialkosten (Sehr begrenzte Teilnehmerzahl!)

Nähere Infos und Anmeldung bei Ricarda Laber: Telefon: 0157-390 68 350


Mittwoch, 24.10.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schröder (3/3)
Lore, eine kurz vor der Pensionierung stehende Bibliothekarin mit Sinnkrise, und Harry, ein pensionierter Architekt ohne literarisches Interesse, sind seit 40 Jahren verheiratet. Ihre Liebe ist im Alltag schon seit langem abhanden gekommen. Sie sind zur dritten Hochzeit ihrer in vieler Hinsicht gescheiterten Tochter mit einem reichen, aber wesentlich älteren Industriellen geladen. Wie Lore und Harry dieses Ereignis reflektieren – Lore kämpft mit Schuldgefühlen und Schuldzuweisung, Harry reagiert aggressiv und zieht sich zum Unkrautjäten zurück – das erzählt dieser in Dialogform geschriebene Roman. In ihrer Auseinandersetzung beginnt jedoch auch die Selbstreflexion und die Selbstkritik, und langsam nähern sie sich dabei wieder an und entdecken ihre Zuneigung neu.
Eine Geschichte übers Älterwerden, über Liebe und Tod.
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer  
Eintritt: 10 € incl. – Bitte anmelden!


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 28. Oktober 2018
18:00 Uhr



Kammermusik im BMH: Duo Melagrana
Lina Neuloh, Klarinette  ·  Mane Davtyan, Klavier
Im Oktober 2015 gründeten die Klarinettistin Lina Neuloh und die Pianistin Mane Davtyan das Duo Melagrana. Ihr vielfältiges Repertoire beinhaltet Werke aus verschiedenen Epochen und Stilen, von Barock bis zur Neuen Musik. Während sie sich auf der einen Seite intensiv mit dem klassischen Repertoire für diese Besetzung beschäftigen, suchen sie auf der anderen Seite nach interessanten neuen Werken. Dabei entstehen Projekte, die verschiedene Genres vereinen und Grenzen zwischen den verschiedenen Kunst- und  Ausdrucksformen zu überwinden versuchen. Ziel ist, den Blickwinkel auf die klassische Duo Besetzung Klarinette und Klavier zu verändern und neue Impulse zu setzen. Seit Juni 2016 sind sie als „Duo Melagrana“ Stipendiatinnen der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.
Mit freundlicher Unterstützung der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.
Werke von Weber, Schumann, Brahms und Poulenc
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 04. November 2018 
17:00 Uhr



GITARRENFESTIVAL-RUHR
Meisterkonzert: Vojin Kocić, Gitarre
In diesem Konzert präsentieren wir den Sieger des Internationalen Gitarrenwettbewerbes Heinsberg von 2017. Vojin Kocić hat nicht nur dort zum ersten Mal die Jury überzeugt: über 20 Preise konnte er bisher bei den wichtigsten internationalen Gitarren-wettbewerben gewinnen. Darüber hinaus hat er Konzerte u.a. in Italien, Frankreich, Österreich, Schweiz, Griechenland, Portugal und Bulgarien gegeben. Er ist mit seinen 27 Jahren also ein echter Shooting Star der neuen Generation klassischer Gitarristen.
Für seine außerordentlichen Darbietungen erhielt er Stipendien von der Züricher Hochschule der Künste, der Stiftung „Artlink“ und dem Fond für junge Talente der Republik Serbien. Vojin Kocić besuchte u.a. Meisterkurse bei Oscar Ghiglia, Pepe Romero, Pablo Márquez und Hubert Käppel. Mittlerweile ist er als Künstler bei dem CD Label Naxos unter Vertrag.
Werke von J.S. Bach, Regondi, Tárrega, Barrios-Mangore und Walton
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Dienstag, 06. November 2018 
20:00 Uhr



Schmitz im BMH - Autorenlesung
mit Nadine Pungs  „Das verlorene Kopftuch“ - Eine Reise durch den Iran
Ohne Kopftuch auf die Straße gehen, Wein trinken und sich bis über beide Ohren in einen Mann verlieben – das alles erlebt die Reisebloggerin Nadine Pungs im Iran und das, obwohl es streng verboten ist. Von Teheran über den persischen Golf bis an die Grenze zu Aserbaidschan erkundet sie ein Land jenseits aller westlichen Klischees.
Nadine Pungs, Jahrgang 1981, studierte Literaturwissenschaft und Geschichte. Sie spielt auf Kleinkunstbühnen, organisiert Comedyshows und wann immer es geht, reist sie. Darüber berichtet auf dem Blog www.reisedepeschen.de und eben auch in ihrem neuen Buch „Das verlorene Kopftuch“, das gerade im Malik Verlag erschienen ist.
Eintritt: 12 €  |  keine Ermäßigung
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 07.November 2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Nachtfeuer“ von Eric-Emmanuel Schmitt  (1/3) 
In seinem ersten autobiographischen Roman »Nachtfeuer« erzählt der Bestseller-Autor Eric-Emmanuel Schmitt (»Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran«, »Oskar und die Dame in Rosa« u.a.), wie er als junger Philosophie-Student für ein bestimmtes Projekt in die algerische Wüste geht. Er tauscht sich dort mit anderen Reisenden über Religionen und die Existenz Gottes aus, führt Gottesbeweise an und glaubt dennoch nicht wirklich; erst eine außergewöhnliche Erfahrung verändert alles in ihm. Diese mystische Erfahrung legte den Grundstein für seine Auseinandersetzung mit den Weltreligionen und beeinflusst seither sein Schreiben und Denken. 
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer Eintritt: 10 € – Bitte anmelden
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 08. November 2018 
19:30 Uhr



Klezmer mit „Di Chuzpenics“
Martin W. Luth, Gesang  ·  Christine v. Bülow, Oboe, Englischhorn, Gesang
Martin Quetsche, Akkordeon, Gesang  ·  Jule Schwarz, Geige, Gesang
Lieder über Liebe, Armut und so manchen Tunichtgut, Tänze voll schwelgender Wehmut und schelmischem Übermut: Klezmer-Musik lebt da, wo Menschen sind: im alten jüdischen Zentrum Krakau ebenso wie im Waschsalon nebenan.
Oboe, Geige und Akkordeon sind rasch ausgepackt und geben sich unverstärkt ein Stelldichein mit dem Gesang. „Di Chuzpenics“ trifft man munter musizierend, unbekümmert auf dem Parkett und unter Kronleuchtern oder in eine Sofaecke gequetscht zu später Stunde.
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Montag, 12. November 2018 
19:30 Uhr



Jazz im BMH: Martin Sasse Trio feat. Peter Bernstein (New York)
Peter Bernstein, guitar  · Martin Sasse, piano  · Henning Gailing, bass  · Joost van Schaik, drums
„Die Band swingt und groovt wie eine kongeniale Einheit“, schrieb die Presse bei Ihrer letzten Europatournee.
Der New Yorker Jazzgitarrist Nr.1, Peter Bernstein, trifft auf das Martin Sasse Trio, einem herausragenden Trio der europäischen Jazzszene.
Mit unbändiger Spielfreude, intelligent, mitreissend, virtuos, eigenständig, exzellent, energiegeladen, so wird das Spiel des Kölner Pianisten beschrieben.
Nach der erfolgreichen Premiere des Kinofilms “Blue - magische Momente in Jazz“, mit Sasse als Protagonisten, tourt er in diesem Herbst zum wiederholten Male mit dem amerikanischen Ausnahmegitarristen Peter Bernstein, der regelmäßiger Gast in allen New Yorker Jazzclubs ist.
Bernsteins warmer, bluesiger, purer Jazzsound erinnert an Wes Montgomery, Jim Hall und Kenny Burrell. Er selbst stand u.a. schon mit Sonny Rollins, Diana Krall, Brad Mehldau und Dr.Lonnie Smith auf den Bühnen der Welt.
„A groovy affair“ heisst die gemeinsame CD von Martin Sasse & Peter Bernstein. Und genau das ist auch das Motto ihrer diesjährigen Tournee.
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 15. November 2018 
19:30 Uhr



Jazz im BMH: Ellington Trio - Duke‘s Place ....
Barbara Barth, Gesang  ·  Gero Körner, Klavier  ·  Caspar van Meel, Bass
Er wurde aufgrund der vornehmen Ausstrahlung und geschliffenen Manieren bereits in seiner Jugend von Schulkameraden zum „Duke“ gekürt. Duke Ellington gehört zu den Klassikern des Jazz und zum Inbegriff des tanzbaren Jazz der 20er, 30er und 40er Jahre. Seine Kompositionen versetzen bis heute den Zuhörer in eine ganz besondere, mal swingende, mal sentimentale Stimmung und entfalten ihre Wirkung in Big Band Besetzung ebenso wie in kleinen Formationen.
Dies stellen auch die drei Musiker des Ellington Trios in ihrem Programm unter Beweis. Sie interpretieren Ellingtons Melodien, aus denen Jazzgeschichte wurde. Dabei verbreiten sie mit ihrer Spielfreude und Begeisterung für die Musik der Swing-Ära eine Stimmung, die auch ihr Publikum ansteckt.
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 17. November  2018
10:00 - 16:00 Uhr



GITARRENFESTIVAL RUHR zu Gast in der Folkwang Musikschule
(Folkwang Musikschule, Thea-Leymann-Str. 23, R. 1.04)
WORKSHOP: Weiterentwicklung von Unterrichtskonzepten im Gitarrenunterricht mit Stefan Schmidt
Ziel des Seminars ist die Erweiterung von Knowhow sowohl im Unterricht mit Kleinkindern als auch in der Förderung von Hochbegabten aller Altersstufen sowie die Optimierung der eigenen Fähigkeiten. Das Seminar richtet sich an Instrumentallehrer und Studenten der Instrumentalpädagogik.
Kosten: 75,00 €  |  (Kostenfrei für Mitarbeiter/-innen der Stadt Essen)
Anmeldung nur unter Telefon: +49 201 88-10272/88-10273
E-Mail: studieninstitut@orga-personal.essen.de

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 18. November 2018 
11:00 - 13:00 Uhr

Ausstellungsende:
23. Dezember 2018  Termine nach Vereinbarung


VERNISSAGE zur Ausstellung
„Gedanken in Farben“ von  Kerstin Dallinga


Ein farbliches Grundkonzept diktiert die Anfänge jeder Arbeit. Weitere Entwicklungsschritte werden durch den Farbauftrag mit der Rakel vorgegeben. In einem vielschichtigen Bildaufbau von sowohl leuchtenden als auch abgemischten Farben soll der Eindruck eines spontanen und spielerischen Werkes entstehen. Der Fluss der Farbe gibt den weiteren Weg des Malprozesses vor.


Sonntag, 18. November 2018 
17:00 Uhr



JUNGE ELITE
Yuma Nakagawa, Klavier

Yuna Nakagawa, geboren 1999, wurde mit 11 Jahren von Prof. Karl-Heinz Kämmerling an der Musikhochschule Hannover in der Vorklasse des Instituts zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter unterrichtet. Seit 2012 ist sie Jungstudentin an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Prof. Barbara Szczepanzka.
Yuna Nakagawa gewann mehrere Wettbewerbe bei „Jugend Musiziert“ bis auf Bundesebene, darüber hinaus weitere erste Preise bei Nachwuchswettbewerben wie dem Internationelen Grotrian-Steinweg Wettbewerb, dem Internationelen Steinway Wettbewerb in Hamburg, dem Westfälischen van Bremen Klavierwettbewerb, beim Internationelen Rotary Klavierwettbewerb in Essen und beim Kleinen Schumann-Wettbewerb in Zwickau. Beim Nationalen Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen gewann sie den ersten Preis und wurde dabei mit dem Sonderpreis der Stadt ausgezeichnet. 2017 wurde sie Preisträgerin beim Internationalen Rachmaninov Klavierwettbewerb für junge Pianisten in Frankfurt am Main.
Yuna Nakagawa konzertierte u.a. in der Tonhalle Düsseldorf, in der Philharmonie Essen, in der Stadthalle Wuppertal und im Mendelssohn-Haus in Leipzig.
Mit freundlicher Unterstützung der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.
Werke von Haydn, Schumann, Chopin, Liszt und Debussy

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

20. November
bis
18. Dezember
Dienstags
20:15 - 21:45 Uhr


TANGO tanzen lernen im Kurs für absolute Anfänger mit Karina & André
Fünf Abende | Gebühr: 83 €/Person (ermäßigt 68 €)
Schnuppern am 1. Kursabend möglich - 15 €/Person (Dafür auch anmelden!)
Einstieg bis 3. Abend (04.12.18) auch über WORKSHOP am 17.11.18 möglich.
Fortsetzung des Kurses ab 8. Januar 2019.
Infos und Anmeldung (bitte nur Paarweise)
André Amberge; Tel.: 02324 – 31811 · Mobil: 0160 – 97 33 11 41
Email: Andre@Tango-Ruhrgebiet.de · Homepage: www.Tango-Ruhrgebiet.de


Mittwoch, 21. November 2018 
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Nachtfeuer“ von Eric-Emmanuel Schmitt  (2/3) 
In seinem ersten autobiographischen Roman »Nachtfeuer« erzählt der Bestseller-Autor Eric-Emmanuel Schmitt (»Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran«, »Oskar und die Dame in Rosa« u.a.), wie er als junger Philosophie-Student für ein bestimmtes Projekt in die algerische Wüste geht. Er tauscht sich dort mit anderen Reisenden über Religionen und die Existenz Gottes aus, führt Gottesbeweise an und glaubt dennoch nicht wirklich; erst eine außergewöhnliche Erfahrung verändert alles in ihm. Diese mystische Erfahrung legte den Grundstein für seine Auseinandersetzung mit den Weltreligionen und beeinflusst seither sein Schreiben und Denken. 
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer Eintritt: 10 € – Bitte anmelden!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 25. November 2018 
17:00 Uhr



Vortrag im BMH: Schuberts „Winterreise“ - Eine Annäherung
Von und mit Carsten Linck
Der Vortrag ist eine Ausarbeitung der Einführung, die Carsten Linck im Februar zum Liederabend der „Winterreise“ gehalten hat. Der Zuhörer erhält zunächst Hintergrundsinformationen zum geschichtlichen Umfeld des Werkes. Im Hauptteil wird dann die Art der kongenialen Textvertonung Schuberts beleuchtet, werden Tonmalerein aufgezeigt und motivische und thematische Zusammenhänge der einzelnen Lieder erklärt.
Eintritt frei  |  Spenden erbeten

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 28.November 2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Nachtfeuer“ von Eric-Emmanuel Schmitt  (3/3) 
In seinem ersten autobiographischen Roman »Nachtfeuer« erzählt der Bestseller-Autor Eric-Emmanuel Schmitt (»Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran«, »Oskar und die Dame in Rosa« u.a.), wie er als junger Philosophie-Student für ein bestimmtes Projekt in die algerische Wüste geht. Er tauscht sich dort mit anderen Reisenden über Religionen und die Existenz Gottes aus, führt Gottesbeweise an und glaubt dennoch nicht wirklich; erst eine außergewöhnliche Erfahrung verändert alles in ihm. Diese mystische Erfahrung legte den Grundstein für seine Auseinandersetzung mit den Weltreligionen und beeinflusst seither sein Schreiben und Denken. 
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer Eintritt: 10 € – Bitte anmelden!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 05. Dezember 2018 
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé
Wir lesen vor
im Anschluss an Kaffee und Kuchen:

Vorweihnachtliche literarische Köstlichkeiten (1)

Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer Eintritt: 10 € – Bitte anmelden!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 06. Dezember 2018
19:30 Uhr



JUNGE ELITE: Han Chen, Klavier
Han Chen ist ein Künstler, der schon in jungen Jahren Preise bei renommierten Klavierwettbewerben gewonnen hat. So gewann er den 6. internationalen Klavierwettbewerb Chinas. Von der New York Times wurde er als Pianist mit „anmutigem Anschlag, rhythmischer Präzision und hypnotischem Charme“, als „selbstbewusst und mit subtiler Note“ beschrieben. Das internationale Piano Magazin (UK) lobte seine außergewöhnliche Stärke, Talent und Gespür. Seine Debüt CD mit Operntranskriptionen von Franz Liszt wurde bei NAXOS veröffentlicht.
Als begeisterter Fürsprecher moderner Musik führt Han Chen oft Musik des 20. Jahrhunderts und Werke junger Komponisten auf. Seine Zusammenarbeit mit dem AXIOM Musikensemble der Juilliard Universität in New York brachte ihn dazu, Musik von Komponisten wie z.B. Pierre Boulez, Toshio Hosokawa, Gyorgy Kurtag, Magnus Lindberg, Steve Reich, Charles Wuorinen zu spielen. 
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 09. Dezember 2018
17:00 Uhr



„Es tönen die Lieder“

Ein Mitsing - Nachmittag

Franziska Dannheim, Gesang & Carsten Linck, Gitarre
Diesmal werden Sie eingeladen, aus dem reichen Schatz der klassischen Weihnachtslieder bekannte aufzufrischen und neue kennenzulernen.
Eintritt: 5 €  |  keine Ermäßigung

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 12. Dezember 2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé
Wir lesen vor
im Anschluss an Kaffee und Kuchen:

Vorweihnachtliche literarische Köstlichkeiten (1)

Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer Eintritt: 10 € – Bitte anmelden!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 14. Dezember 2018 
20:00 Uhr



Jazz im BMH - präsentiert von der Buchhandlung Schmitz
Tuomas Turunen, Klavier - Ornaments of Time
Ein letztes Jazzkonzert im alten Jahr. Tuomas Turunen ist in Werden
kein Unbekannter, war er doch schon zweimal mit dem Emil-Brandqvist-Trio zu Gast. Der spielbestimmende Pianist des erfolgreichen Trios hat nun eine Piano Solo CD eingespielt, die er im Bürgermeisterhaus vorstellen wird. Es ist ein sehr persönliches Album und die Frage ist gestattet, ob es sich um Jazz, Klassik oder einen Mix daraus handelt. Tatsache: Das Album ist sehr, sehr persönlich (und unheimlich schön). Die Spannweite der musikalischen Themen reicht von der Auseinandersetzung mit dem Tod einer geliebten Person bis zur Geburt seines ersten Kindes.
Eintritt: 20 €  |  keine Ermäßigung

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 15. Dezember 2018 
17:00 Uhr



Kabarett im BMH: Ludger K. - „BÖST OF .....“ - CD-Release
In seinem Programm stellt Ludger K. das Beste aus seinen Programmen der letzten Jahre zusammen. Ludger K. heißt mit vollem Namen Ludger Kusenberg. Sein Repertoire umfasst weit mehr, als es das Wort „Kabarett“ erahnen lässt: neben seinen bundesweiten Auftritten als Solo-Künstler moderiert und konzipiert er Shows und Galas (GOP Varieté, Roncalli), wird gerne in Stand-Up-Clubs als Gastkünstler eingeladen (z.B. Quatsch Comedy Club). Im Fernsehen ist Ludger K. eher selten: „Für RTL2 hab‘ ich nichts Passendes, und arte hat noch nicht angefragt.“  Wohl aber war Ludger mehrfach mit komplettem Solo-Programm auf 3Sat zu sehen, Ausschnitte gab und gibt es immer wieder auf WDR 5, im Deutschlandfunk und in den Dritten TV-Programmen. Ludgers Programm darf ausdrücklich als Angriff auf die politische Elite verstanden werden ....
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 21. Dezember 2018 
19:30 Uhr



Essener Gitarrenduo: Bernd Steinmann & Stefan Loos
Klassisch - spanisch -  romantisch
Virtuose Gitarrenmusik zur Weihnachtszeit.
Seit fast 30 Jahren stehen Bernd Steinmann und Stefan Loos als Essener Gitarrenduo gemeinsam auf der Bühne. Und es ist kaum ein Jahr vergangen, in dem sie nicht bei uns waren. Nun kommen sie ins Bürgermeisterhaus und beschließen unser diesjähriges offizielles Jahresprogramm - ein schöner Abschluss! Das Duo wird neben bekannten weihnachtlichen Melodien auch eigene Kompositionen im spanischen Stil präsentieren. Freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Abend, professionell, witzig, temperamentvoll und charmant.
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 23. Dzember 2018 
18:00 Uhr



Abschlussveranstaltung im Rahmen der Werdener Adventsfenster
Agnes Lipka, Sopran
Kerstin Figge, Klarinette
Anne-Sophie Stallmann, Klavier
In dem Konzert werden Werke aus der Klassik und Romantik zu hören sein. Zudem werden die Musikerinnen weihnachtliche Musik auch zum Mitsingen spielen.
Eintritt frei - Spenden erbeten

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Montag, 31. Dezember 2018 
16:30 Uhr  



Unser alljährliches Silvesterkonzert
in der Aula der Folkwang UdK  (Klemensborn 39  ·  45239 Essen)
KLASSIK! Trio Affekti
Sara Etelävuori, Violine  ·  Lois Alén González, Saxophon
Susanna Kadzhoyan, Klavier
Das Trio Affekti bietet ein breites Repertoire mit Musik aus verschiedenen Ländern sowie diverser Stilrichtungen und Genres. Die ungewöhnliche Besetzung sowie die Außergewöhnlichkeit der Stücke und Arrangements sollen dem Zuhörer einen neuen und frischen Zugang zu klassischer Musik gewähren.     
Das Trio Affekti studierte Kammermusik-Master bei Prof. Anthony Spiri, Prof. Harald Schoneweg und dem Cuarteto Casals an der HfMT Köln. Weitere musikalische Anregungen erhielten sie von Prof. Daniel Gauthier und Prof. Hans-Dietrich Klaus. Das Trio konzertierte in Konzerthallen wichtiger Kulturmetropolen und auf internationalen Festivals. 2014 produzierten sie Aufnahmen im Rahmen der WDR Open Auditions live auf WDR 3.
Werke von Shostakovich, Hartley und Kreisler
JAZZ! Boogie-Woogie der Extraklasse im Klavierduo!!!
Jörg Hegemann und Patrick Ziegler
Wenn sich die ganz persönlichen musikalischen Handschriften von zwei ausgezeichneten Boogie-Pianisten treffen, sind das für das Publikum stets spannende und faszinierende Momente. Die Intensität der Bässe scheint sich zu verdoppeln und das Wechselspiel der Melodiefolgen und das Aufeinander-Eingehen der Pianisten machen solche Konzerte stets zu etwas ganz Besonderem. Boogie-Woogie Meister Jörg Hegemann lässt mit seinem Duopartner Patrick Ziegler das alte Jahr bes(ch)wingt ausklingen.
Eintritt: 30 € (+ 10% VVK-Gebühr)  |  keine Ermäßigung
Karten gibt es in der Buchhandlung Schmitz (Grafenstr. 44; Tel.: 0201-494640) Die Karten können ab 1. Oktober im Bürgermeisterhaus vorbestellt und müssen bis zum 22. Dezember in der Buchhandlung abgeholt werden.
Keine Abendkasse!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter



Grund zum Feiern?
Ob Geburtstag oder Hochzeitstag, ob Firmenjubiläum oder Pensionierung, ob Sommerfest oder Klassentreffen – gute Gründe, ein Fest zu feiern, gibt es zum Glück immer wieder - wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Veranstaltung. Von der  Ablaufplanung bis zum Catering - über Häppchen Essen! Die Häppchen-Essen GmbH bietet Ihnen ein umfassendes Catering-Angebot vom Landhaus-Buffet, über Original französische Canapées bis hin zu ausgefallenen Snacks und köstlichem Fingerfood!

Sie haben Zeit für Ihre Gäste! Wir schaffen den passenden Rahmen für Ihren Auftritt. Mit perfekter Logistik und erstklassigem Service. Mit Leidenschaft und Professionalität. Sprechen Sie uns an!

 

Bei Kartenreservierung bitte eintragen:
Vorname
Name
Telefon Nummer
E-mail

Die Reservierung ist nur gültig, wenn alle Angaben vollständig sind.
Sie können auch Karten für mehrere Konzerte reservieren.

Die Karten müssen eine halbe Stunde vor Beginn der Aufführung an der Abendkasse abgeholt worden sein - Zahlbar bei Abholung EURO 15,00* pro Person.

*wenn nicht anders ausgezeichnet

Wir behandeln Ihre Daten absolut vertraulich. Unsere Datenschutzerklärung können auf unserer Homepage einsehen.

zurück nach oben