Bürgermeisterhaus - Kultur in Essen (Konzerte, Ausstellungen, Literatur)










 
Konzerte - Veranstaltungen - Termine
Mit Kartenreservierung

Kartenpreise: Erwachsene 15,00 € - ermäßigt 8,00 € (Schüler, Studenten und Arbeitslose)
Kartenpreis für das Literaturcafé: 10 € - keine Ermäßigung

Kartenreservierung: Die Karten können telefonisch oder per E-mail reserviert werden und  
liegen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn für Sie bereit.


Datum Vorstellung

Freitag, 11.05.2018
19:30 Uhr


Vorschau.pdf

BUCHVORSTELLUNG
Burgen, Schleusen und Oasen
Das Ruhrtal im Wandel der Zeit Das Ruhrtal hat sich insbesondere in den letzten 200 Jahren gravierend verändert. Aber die Geschichte dieser Region ist viel älter. Bereits Karl der Große lässt hier Klöster und Kirchen bauen. Burgen und Schlösser zeugen von einer spannenden Zeit des Mittelalters. Die Anfänge des Bergbaus und Metallverarbeitung sind bereits im 17.  Jahrhundert festzustellen. Heute ist das Ruhrtal eine attraktive touristische Destination und das Schwimmen im See ist wieder erlaubt. 
Dieses Buch soll neugierig machen auf eine interessante Natur- und Kulturlandschaft im permanenten Wandel.

Eintritt frei – Spenden erbeten

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 13.05.2018
18:00 Uhr



MEISTERKONZERT:
Kyra Steckeweh, Klavier

Wiederentdeckte Klaviermusik von Fanny Hensel, Mel Bonis, Emilie Mayer und Lili Boulanger Als die Leipziger Pianistin Kyra Steckeweh feststellte, dass ihr Repertoire eigentlich nur aus Musik von Männern besteht, begann sie nach Stücken von Komponistinnen zu suchen. Ihre Recherchen in Archiven, Bibliotheken und bei Verlagen förderten schnell eine Vielzahl fantastischer Klavierwerke zutage, die bis heute fast nie gespielt werden.
Hier sieht Kyra Steckeweh einen großen Nachholbedarf, weshalb bei ihren Klavierabenden seither fast ausschließlich Musik von Komponistinnen zu hören ist. Anfang 2016 erschien ihre CD „En dehors“ mit Klavierwerken von Mel Bonis und Lili Boulanger, 2017 spielte sie ihre zweite CD „Vita brevis, ars longa“ mit Klavierwerken von Fanny Hensel und Emilie Mayer ein.
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 17.05.2018 
19:30 - 21:00 Uhr



VERNISSAGE: Laura Flöter & Ute Schatzmüller:
„Zwischenwelten“
Es ist stets der eine kurze, bedeutsame Moment, ein Augenblick, ein Atemzug, den Ute Schätzmüllers Bilder zeigen, der Bruchteil einer Narration, festgehalten in Graphit und Acryl auf großformatiger Leinwand, Holz, Buch oder als Handzeichnung im Abdruck eines auf Büttenpapier abgestellten Rotweinglases. Zeitlos hingegen wirken ihre Drahtlithografien - eine einzigartige Kombination von flächiger Lithografie und filigranen Drahtfiguren, die sich zu vielschichtigen Bildwelten ergänzen.
In den großformatige Arbeiten von Laura Flöter wachsen Acryl und Fundmaterialien Schicht um Schicht auf der Leinwand zu sichtbaren Chiffren zusammen, die eigene Bildwelten eröffnen. Ihre Graphiken – Graphit und Aquarell eröffnen weitgehend unbestimmte Bildräume, in die hinein figürliche Collage-Elemente treten, um für den Betrachter zum Bezugspunkt zu werden und ihm Zeiten, Orte und Handlungen anzudeuten.
Ausstellungsende: 24.06.2018  |  Termine nach Vereinbarungen


Montag, 21.05.2018
Pfingstmontag
19:30 Uhr



Jazz im BMH:
Jörg Hegemann, KLavier
Boogie Woogie
Auch dieses Jahr muss Jörg Hegemann - Mr. Boogie-Woogie - natürlich wieder mit seinen flinken Fingern und heißen Rhythmen bei uns zu Gast sein.  Mitreißende Bassfiguren und ein pulsierender Rhythmus der linken Hand, virtuoses, melodisches und oft beinahe akrobatisch anmutendes Spiel der rechten Hand – und dazu ein Pianist, der jeden Augenblick erkennen lässt, dass er diese Musik mit Leib und Seele spielt. …. dafür steht Jörg Hegemann.
Er ist einer der großen Meister, die den Charme dieses Jazz Stils erhalten. Er nimmt Sie mit ins Chicago der 30er Jahre und lässt die Musik der Zeit wieder lebendig werden. Ein Muss für jeden Boogie- Woogie Fan!
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt


Mittwoch, 23.05.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
Frauen, Fische, Fjorde von Anne Siegel (2/2) 1949.
Auf Islands Bauernhöfen herrscht akuter Frauenmangel, während in Deutschland auf einen Mann fünf Frauen kommen. Hunderte von ihnen entschließen sich, nach Island zu emigrieren – in ein Land, von dem viele nicht einmal wissen, wo genau es liegt. Ihre Motive sind so unterschiedlich wie ihre Biografien. Anhand ausgewählter Lebenswege zeichnet Anne Siegel spannende Schicksale nach. Sensibel und mitreißend schildern die heute betagten Frauen, wie sie überwältigt wurden von der Gastfreundschaft der Bewohner und der Wildheit der Natur; wie sie als Landarbeiterinnen ein neues Zuhause fanden, Familien gründeten und für immer blieben...
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer  
Eintritt: 10 € incl. – Bitte anmelden!


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 24.05.2018  19:30 Uhr



Kabarett im BMH:
Stefan Bauer - VOR DER EHE WOLLT‘ ICH EWIG LEBEN

Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: 
Vor der Ehe wollte ich ewig leben. Fast jeder hatte mal so seine Träume von einem glücklichen und erfüllten Dasein ...
Aber ist die Ehe trotz hoher Scheidungsraten wirklich überholt? Sind Single-Leben, Abendabschlussgefährten und Fremdgehportale im Netz eine tragfähige Alternative? Kann man das alte Institut der Ehe nicht modernisieren? Für Männer ist es heute z.B. nicht wichtig, dass eine Frau kochen kann, sondern dass sie keinen guten Anwalt kennt. Der Mann weiß inzwischen ohnehin: Wer oben liegt, muss spülen. Wichtig ist heute nur noch, dass die Beziehung ausgeglichen ist: Einer hat recht, der andere ist der Ehemann.
Stephan Bauers neues Programm ist wie immer ein pointenpraller Mega- Spaß, aber auch eine offene Abrechnung mit der Single-Gesellschaft, erodierenden Werten und dem Gefühl von „alles geht“.
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 30.05.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke von Joachim Meyerhoff (1/4)
An der Schauspielschule Otto Falckenberg in München begegnet der Autor den gleichen Absurditäten wie in der Psychiatrie in Schleswig- Holstein, auf deren Gelände er aufgewachsen ist und die der Vater leitete. Er lebt in der Villa seiner Großeltern - sie Schauspielerin aus einer anderen Epoche und ganz Diva, er Philosoph - deren Tagesablauf durch ritualisierte Trinkgewohnheiten begleitet wird, und er genießt diese Plüschatmosphäre nach einem Tag an der Schauspielschule, wo man ihn malträtiert und seine Persönlichkeit zerpflückt. Ein grandioser Erzähler, punktgenau und treffsicher sowohl in den komischen wie auch in den ernsten Situationen dieses Lebensabschnitts. Joachim Meyerhoff ist seit 2005 Schauspieler am Wiener Burgtheater und Schauspieler des Jahres 2017.
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer  
Eintritt: 10 € incl. – Bitte anmelden!


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 03.06.2018
18:00 Uhr



„Es tönen die Lieder“ - Ein Mitsing-Nachmittag Franziska Dannheim, Gesang · Carsten Linck, Gitarre
„Es tönen die Lieder ...“ heißt es wieder, diesmal mit Volksliedern rund um den Sommer. Franziska Dannheim und Carsten Linck laden alle, die Freude am Singen haben und aus dem reichen Schatz der Volkslieder bekannte auffrischen und neue kennenlernen möchten, zu einem Mitsing- Nachmittag ein. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, die Texte können auf einer Leinwand mitgelesen werden.
Eintritt: 5 € | keine Ermäßigung

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 06.06.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke von Joachim Meyerhoff (2/4)
An der Schauspielschule Otto Falckenberg in München begegnet der Autor den gleichen Absurditäten wie in der Psychiatrie in Schleswig- Holstein, auf deren Gelände er aufgewachsen ist und die der Vater leitete. Er lebt in der Villa seiner Großeltern - sie Schauspielerin aus einer anderen Epoche und ganz Diva, er Philosoph - deren Tagesablauf durch ritualisierte Trinkgewohnheiten begleitet wird, und er genießt diese Plüschatmosphäre nach einem Tag an der Schauspielschule, wo man ihn malträtiert und seine Persönlichkeit zerpflückt. Ein grandioser Erzähler, punktgenau und treffsicher sowohl in den komischen wie auch in den ernsten Situationen dieses Lebensabschnitts. Joachim Meyerhoff ist seit 2005 Schauspieler am Wiener Burgtheater und Schauspieler des Jahres 2017.
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer  
Eintritt: 10 € incl. – Bitte anmelden!


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 08.06.2018
19:30 Uhr



Ahmed El Salamouny, Gitarre
Roadtrip - Tales from the Bastard Beats
Geschichten aus fernen Ländern - brasilianische und nordafrikanische Rhythmen, Anklänge an Jazz und New Age ..... Roadtrip ist ein Programm, das sich nicht einordnen lässt, aber auf jeden Fall leidenschaftlich und emotional ist: virtuos und romantisch, zeitgenössisch und traditionell, leise und wild. Zu hören sein werden wunderschön arrangierte Sambas und Chôros von berühmten Komponisten wie Tom Jobim, Dilermando Reis und Baden Powell zu hören. El-Salamouny spielt auch neue Eigenkompositionen, die von brasilianischer Rhythmik beeinflusst sind, gleichzeitig aber Elemente von Jazz und orientalischer Musik erkennen lassen. Die Süddeutsche Zeitung schreibt zu seinem Spiel: „ Eine Mischung aus atomisierenden Rhythmen, cantablen Melodien und virtuoser Magie“!
Ahmed El-Salamouny gehört zu den etabliertesten Gitarristen des Genres Latin- Music und stand schon mit den Altmeistern wie Carlos Barbosa Lima, Gene Bertoncini oder dem Duo Assad auf der Bühne.
Eintritt: 15 € | 5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 09.06.2018
10:00 - 17:00 Uhr



WORKSHOP: Brasilianische Gitarre mit Ahmed El Salamouny
Der Workshop richtet sich an alle, die von der brasilianischen Musik fasziniert sind. Teilnehmen können Gitarristen, die mindestens das Akkordspiel und Grundlagen des Gitarrenspiels beherrschen. Der Unterricht findet als Gruppenunterricht statt. Im Verlaufe des Workshops können Kleingruppen je nach Niveau gebildet werden. Hier ist es auch möglich auf das Spiel jedes Teilnehmers individuell einzugehen.
Gebühr: 75 € (inkl. Verpflegung, Getränke und Eintritt zum Konzert am
8.06.)

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 10.06.2018
18:00 Uhr (Nachholkonzert vom 18.02.2018!)


10 Jahre Oper légère - Die Jubiläumsreihe im BMH Richard Wagner: Tannhäuser (Nahst als Freund du, oder Feind?)
Franziska Dannheim, Gesang & Jeong Min Kim, Klavier
Franziska Dannheim und Jeong-Min Kim nähern sich als bekennende Wagner- Einsteiger unerschrocken dem unvollendetsten seiner Werke: Tannhäuser, von dem Wagner selbst sagte, er sei ihn der Welt schuldig geblieben.
Direkt unter der Oberfläche des scheinbaren Konflikts zwischen himmlischer und irdischer Liebe schwelt das eigentliche Kernthema als Zerreißprobe, vor die sich der künstlerisch schaffende Mensch gestellt
sieht: Das Wandern zwischen den Welten von Fantasie und Wirklichkeit; hierbei war Wagner sicher auch auf höchsteigener Spurensuche. Der Zuschauer erfährt, was Venus mit Frau Holle im wundervollen Lied an den Abendstern verbindet und die Pilgerchöre „stürmen und drängen“ zum Mitsingen.
Eintritt: 15 € | 5€ ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 13.06.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke von Joachim Meyerhoff (3/4)
An der Schauspielschule Otto Falckenberg in München begegnet der Autor den gleichen Absurditäten wie in der Psychiatrie in Schleswig- Holstein, auf deren Gelände er aufgewachsen ist und die der Vater leitete. Er lebt in der Villa seiner Großeltern - sie Schauspielerin aus einer anderen Epoche und ganz Diva, er Philosoph - deren Tagesablauf durch ritualisierte Trinkgewohnheiten begleitet wird, und er genießt diese Plüschatmosphäre nach einem Tag an der Schauspielschule, wo man ihn malträtiert und seine Persönlichkeit zerpflückt. Ein grandioser Erzähler, punktgenau und treffsicher sowohl in den komischen wie auch in den ernsten Situationen dieses Lebensabschnitts. Joachim Meyerhoff ist seit 2005 Schauspieler am Wiener Burgtheater und Schauspieler des Jahres 2017.
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer  
Eintritt: 10 € incl. – Bitte anmelden!


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 14.06.2018
19:30 Uhr



Jazz & Improvisation im BMH: Bruit 4 und Snekkestad/Fernández/Guy Bruit 4: Flavio Zanuttini, trumpet · Torben Snekkestad, reed trumpet Axel Dörner, firebird trumpet · Florian Walter, hechtyphone
Torben Snekkestad, saxophone · Agustí Fernández, piano · Barry Guy, bass
Bei diesem Konzert treffen zwei internationale, hochkarätig besetzte Ensembles aufeinander, die unterschiedliche Ansätze frei improvisierter Musik verfolgen. Das Quartett „Bruit 4“ des Essener Saxoponisten Florian Walter entwickelt auf der Bühne reduzierte, geräuschhafte Landschaften, die an elektronische Musik erinnern. BRUIT
4 basiert auf der Idee, vier grundlegend verschiedene Spiel- und Bauformen der Trompete in einer Formation zusammen zu bringen. Insbesondere die Einbindung der hybriden „Reed“-Trompete, welche mit einem Rohrblatt gespielt wird, eröffnet neuartige Klangräume, in denen Spektren von Holz- und Blechblasinstrumenten miteinander verschmelzen.
Im Trio „Guy - Snekkestad - Fernández“ treffen außerdem drei der profiliertesten Musiker Europas im Bereich Improvisation aufeinander.
Einer der führenden skandinavischen Saxofonisten, Torben Snekkestad (Norwegen), der das Trio ins Leben gerufen hat, wird begleitet vom spanischen Pianisten Agustí Fernández und dem britischen Kontrabassisten Barry Guy.
Eintritt: Sonderpreis 10 € | 5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 15.06.2018
10:00 – 18:00 Uhr



Kunstsprechstunde
Ist der Dachbodenfund noch zu gebrauchen, lohnt sich eine Reinigung?
Und wenn ja, wer war der Maler und wie viel ist das Gemälde im gesäuberten Zustand noch wert? Diese und andere Fragen zu ihren Familienschätzen beantworten die Kunsthistoriker Dr. Oliver Gradel und Dr. Silke Köhn. Es besteht nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit, ca. drei Objekte bewerten zu lassen, z.B. Bilder, Skulpturen, Porzellan, Besteck, Uhren, Gläser ... alles was Ihnen wertvoll erscheint.
Anmeldung erforderlich unter: 05273-366121

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 20.06.2018
15:00 -17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke von Joachim Meyerhoff (4/4)
An der Schauspielschule Otto Falckenberg in München begegnet der Autor den gleichen Absurditäten wie in der Psychiatrie in Schleswig- Holstein, auf deren Gelände er aufgewachsen ist und die der Vater leitete. Er lebt in der Villa seiner Großeltern - sie Schauspielerin aus einer anderen Epoche und ganz Diva, er Philosoph - deren Tagesablauf durch ritualisierte Trinkgewohnheiten begleitet wird, und er genießt diese Plüschatmosphäre nach einem Tag an der Schauspielschule, wo man ihn malträtiert und seine Persönlichkeit zerpflückt. Ein grandioser Erzähler, punktgenau und treffsicher sowohl in den komischen wie auch in den ernsten Situationen dieses Lebensabschnitts. Joachim Meyerhoff ist seit 2005 Schauspieler am Wiener Burgtheater und Schauspieler des Jahres 2017.
Es lesen vor: Sara Ruge/Tania Vollmer  
Eintritt: 10 € incl. – Bitte anmelden!


Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Dienstag, 21.06.2018
14:00 – 22:00 Uhr



Fête de la Musique - Fest der Musik - Worldwide Music
Day Jährlich am 21. Juni feiert die Welt Fête de la Musique, einen Tag der musikalischen Vielfalt, bei dem jeder mitmachen kann. Es ist ein Musikfest ohne Gewinnabsichten, das alljährlich zum Sommeranfang stattfindet. Es ist offen für alle Stilrichtungen und Musiker, egal ob Amateur oder Profi. Es ist öffentlich zugänglich und kostet keinen Eintritt, da alle Musiker auf ihr Honorar verzichten. In Werden findet dieses Fest zum elften Mal statt.
(siehe auch extra Flyer und Hyperlink auf: www.buergermeisterhaus.de)

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 29.06.2018
19:30 Uhr



Das besondere Konzert: Mozarts Klavierkonzerte d-Moll (KV 466) und C- Dur (KV 503) in kammermusikalischer Besetzung!
Amelie Wünsche, Violine · Susanne Wohlmacher, Flöte Annemieke Schwarzenegger, Cello · Bernhard Bücker, Klavier Die Hörer erwartet ein Klangzauber von besonderer Delikatesse, denn das Sonderkonzert bietet eine sensationelle und selten gehörte
Rarität: berühmte Konzerte von W. A. Mozart in farbiger Kammermusikbesetzung von Mozarts Zeitgenosse und Schüler Johann Nepomuk Hummel. Gedanken an beste Hausmusiktraditionen des 19.
Jahrhunderts dürfen sich regen. Wenn diese aparte Besetzung den
Orchester- und Solopart der bekannten Klavierkonzerte übernimmt, wird den Besuchern ein vielfarbiger Orchesterklang serviert. Die Mitglieder des Ensembles sind zum Teil Mitgleider der Essener Philharmoniker.
Kartenreservierungen sind zu empfehlen.
Eintritt: 15 € | 5 € ermäßigt

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter



Grund zum Feiern?
Ob Geburtstag oder Hochzeitstag, ob Firmenjubiläum oder Pensionierung, ob Sommerfest oder Klassentreffen – gute Gründe, ein Fest zu feiern, gibt es zum Glück immer wieder - wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Veranstaltung. Von der  Ablaufplanung bis zum Catering - über Häppchen Essen! Die Häppchen-Essen GmbH bietet Ihnen ein umfassendes Catering-Angebot vom Landhaus-Buffet, über Original französische Canapées bis hin zu ausgefallenen Snacks und köstlichem Fingerfood!

Sie haben Zeit für Ihre Gäste! Wir schaffen den passenden Rahmen für Ihren Auftritt. Mit perfekter Logistik und erstklassigem Service. Mit Leidenschaft und Professionalität. Sprechen Sie uns an!

 

Bei Kartenreservierung bitte eintragen:
Vorname
Name
Telefon Nummer
E-mail

Die Reservierung ist nur gültig, wenn alle Angaben vollständig sind.
Sie können auch Karten für mehrere Konzerte reservieren.

Die Karten müssen eine halbe Stunde vor Beginn der Aufführung an der Abendkasse abgeholt worden sein - Zahlbar bei Abholung EURO 15,00* pro Person.

*wenn nicht anders ausgezeichnet


zurück nach oben